8. November 2014

Fomufado testet: Alverde Pure Teint Make-Up & Ebelin Professional Entwirrkünstler - Dupes?!


Ihr Lieben,

der heutige Post widmet sich dem neuen Alverde Pure Teint Make-Up und dem (nicht mehr ganz so neuem) Entwirrkünstler von Ebelin Professional.
Da mich beide Produkte stark an zwei andere (Marken-)Produkte erinnert haben, dachte ich mir, dass ich diese Produkte für euch gegenüberstelle und gucke, ob es sich um Dupes handelt.





Alverde Pure Teint Make-Up (ca. 4-5€) vs. L'Oréal Nude Magique Eau de Teint (ca. 12€)


Da ich ein Fan vom L'Oréal Nude Maqique bin habe ich mich umso mehr gefreut, dass ich das Alverde Pure Teint Make-Up gewonnen bekommen habe.
Zum »Original«: Das L'Oréal Nude Magique Eau de Teint (120 Yvoire) ist genau das, was der Name verspricht: Ein gefärbtes Wässerchen mit leichter Deckkraft und mattem Finish, dass die Haut sehr ebenmäßig und pudrig aussehen lässt.
Das Alverde Pure Teint Make Up (10 Pure Porcelain) ist ebenfalls ein sehr leichtes Make-Up. dass »natürliche Deckkraft« und «ein pures Hautgefühl« verspricht.
Zugegeben, von der Verpackung und Anwendung her sind beide Make-Ups sehr ähnlich: Man hält den Finger auf die Flaschenöffnung und dreht die Flasche anschließend, sodass ein Tropfen des Make-Ups auf dem Finger bleibt und im Gesicht verteilt werden kann. Auch die beiden Farben die ich besitze sind sich relativ ähnlich.

Doch schon allein in ihrer Konsistenz unterscheiden sich die beiden Produkte: Während das Eau de Tein von L'Oréal wirklich flüssig wie Wasser ist, so ist das Pure Teint Make-Up von alverde dickflüssiger. Das könnte daran liegen, dass das Make-Up von alverde auf einer Öl-Basis aufgebaut ist, was ebenfalls dazu führt, dass das Finish etwas mehr glowy ist, als das von L'Oréal. Auch der Geruch beider Produkte ist unterschiedlich. Das Nude Magique riecht eher neutral und bei genauerem riechen etwas nach Alkohol und das Pure Teint riecht, da es sich um Naturkosmetik handelt, nach einem der Inhaltsstoffe - vielleicht ist es sogar das Aprikosenkernöl?! Dieser Geruch verfliegt jedoch nach dem Auftragen recht schnell.
Außerdem ist das Nude Magique von L'Oréal ergiebiger als sein vermeintlicher Dupe.

Fazit: Nimmt man es ganz genau, dann ist das alverde Make-Up kein 1:1 Dupe zu dem von L'Oréal. Jedoch sind beide Make-Ups sehr, sehr leicht und haben ein natürliches und ebenmäßiges Finish.
Das Eau de Teint von L'Oréal würde ich Leuten empfehlen, die nach einem leichten Make-Up mit matten, abgepuderten Finish suchen, wohingegen das Pure Teint Make-Up für Fans von etwas Glanz passend sein könnte. Wer nach einer großen Farbauswahl sucht, der ist bei L'Oréal besser aufgehoben (ca. 5 Farben), bei alverde gibt es leider bisher nur zwei helle Farbtöne. Generell würde ich so ein Wässerchen niemandem mit trockener Haut empfehlen, da sich beide Make-Ups schnell auf trockenen Stellen absetzen - vorher also immer schön eincremen.



Ebelin Professional Entwirrkünstler (ca. 9€) vs. Tangle Teezer (ca. 15€)

Als ich mir den Tangle Teezer vor etwas mehr als einem Jahr gegönnt habe, wurde meine Haar-Routine revolutioniert. Gerade nach dem Duschen sind meine Haare meistens so zerzaust, dass ich sie mit einer normalen (Paddel-)Bürste kaum durckämmen konnte. Mit dem Tangle Teezer war das ganz anders: ich konnte die Haare schnell, einfach und vor allem schmerzfrei kämmen, sodass die 15€, die ich für dieses kleine Plastikteil hinlegen musste, schnell vergessen hatte.
Seit einiger Zeit gibt es jetzt den Entwirrkünstler von Ebelin für ein paar Euro weniger und allein von der Optik her könnte man denken, dass es ein Dupe sein könnte.
Hält man beide Bürsten in der Hand, so könnte man sogar denken, dass der Entwirrkünstler von ebelin das teurere Produkt ist, da die Haptik dieser Bürste meiner Meinung nach um einiges besser ist als die des Tangle Teezers: Der Entwirrkünstler ist etwas schwerer und enthält an den Seiten Einkärbungen die mit Gummi überzogen sind, wodurch die Bürste besser in der Hand liegt. Beim Tangle Teezer hatte ich anfangs das Problem, dass ich die Bürste schlichtweg durch die Gegend geworfen habe, da sie so leicht ist.
Nun zu den Borsten. Beide Bürsten bestehen aus kurzen und langen Plastikborsten, jedoch sind diese verschieden angeordnet. Beim Entwirrkünstler sind die Borsten Diagonal und immer abwechselnd angeordnet, also eine Reihe kurze, eine Reihe lange usw. Die Borsten vom »Original« Tangle Teezer verlaufen waagerecht, ein kurzer und ein langer, immer abwechselnd. (Das sieht man auf den Fotos leider nicht ganz so gut, da mein Tangle Teezer schon etwas gelitten hat und die Borsten schon etwas krumm sind)
Zur Anwendung: Im trockenen Haar funktioniert der Entwirrkünstler von ebelin bei mir genauso gut wie der Tangle Teezer, die Borsten des Entwirrkünstlers fühlen sich auf der Kopfhaut jedoch etwas härter und schärfer an. Ein deutlicher Unterschied zeigt sich im Härtetest bei nassem Haar: hier kämmt der Entwirrkünstler leider nicht so gut und schmerzfrei wie der Tangle Teezer. Ohne Sprühkur wäre ich mit dem Entwirrkünstler leider aufgeschmissen gewesen.





Fazit: Wer feines Haar und wenig Probleme mit Knoten nach dem Duschen hat, oder einfach nur nach einer praktischen Bürste für den Alltag sucht, für den ist der Entwirrkünstler von ebelin mindestens genauso gut wie der Tangle Teezer.
Hat man jedoch dickeres und verknoteteres Haar, so würde ich eher auf das etwas teurere Originalprodukt zurückgreifen. Für mich ist der Tangle Teezer ein Produkt, das den Hype definitiv wert ist!!! Was hätte ich mir als Kind Tränen sparen können, hätte es dieses bunte Plastikding schon damals gegeben!!!

Habt ihr die Produkte auch schon getestet? Was sagt ihr? Dupes oder nicht? Ist das Original besser oder vielleicht sogar das Drogerie-Produkt???



Kommentare:

  1. Das Ebelin Dupe habe ich auch getestet und verglichen... leider finde ich den Preis dafür recht hoch und das bürsten ist wirklich unangenehmer. Allerdings kann ich auch bestätigen, dass er auf den ersten Blick hochwertiger wirkt als der Tangle Teezer.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annika, danke für deinen Kommentar. Ja, ich würde mir immer wieder den originalen Tangle Teezer holen, obwohl ich von den Dupes aus den China Ebay-Shops auch schon relativ viel Gutes gehört habe.
    Viele Grüße,
    Katha

    AntwortenLöschen
  3. Das Eau von Alverde hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm xD

    AntwortenLöschen