22. September 2013

Grillgemüse für die letzten warmen Tage...


Hallo ihr Lieben,

die Grillsaison ist zwar schon fast wieder vorbei aber wir kosten die letzten warmen Tage nochmal richtig aus. Wer sich wie die eine Hälfte von uns (K) vegetarisch ernährt kennt das höchstwahrscheinlich nicht, aber der Ein oder Andere "Fleischesser" und Grillfreund unter euch kennt das bestimmt: Jeden zweiten Tag Würstchen ist auch nicht das Wahre, darum tut eine fleischfreie Abwechslung manchmal echt gut. Genau deshalb zeigen wir euch heute ein einfaches Grillgericht (Schwierigkeitsgrad 2/5), dass nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und zusätzlich ein bisschen kalorienfreundlicher als Fleisch ist!


Ihr braucht:

Alufolie
Eine mittelgroße Zucchini
Zwei Paprika
Eine Zwiebel
Einen Stängel Porree/Lauch
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Kräuter, am besten frisch aus dem Garten
Ggf. Tomaten, Schafskäse oder Parmesan






So geht’s:

1) Schnippelt die Zucchini, die Paprika, die Zwiebel und den Porree in kleine Stücke.
2) Formt aus der Alufolie kleine Nester
und füllt sie mit dem Gemüse.
Ein kleiner Tipp: macht das ein paar Stunden vor dem Essen, dann kann das Gemüse schön durchziehen, aber vergesst das Kühlen nicht! ;)
3) Beträufelt das Gemüse nun mit Öl und würzt es mit Salz und Pfeffer. Anschließend könnt ihr die Kräuter darauflegen. Ihr müsst sich nicht kleinschneiden, nehmt sie nach dem Grillen einfach aus der Folie. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch Schafskäse oder Parmesan unter das Gemüse heben
4) Nun müsst ihr das Gemüse nur noch auf den Grill legen und garen lassen.



Fertig ist euer Grillgemüse, wir wünschen guten Appetit! <3








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen