23. August 2013

Schallplattenschalen/ -etageren selbstgemacht





Hallo ihr Lieben,
 
heute zeigen wir euch, wie ihr aus alten Schallplatten wahre Hingucker zaubert und sie ganz einfach in ein individuelles Dekostück verwandelt.

Das Ganze ist eigentlich nicht schwer, ihr müsst nur am Ofen ein bisschen aufpassen, daher geben wir dem Ganzen den Schwierigkeitsgrad 2/5.

Was ihr braucht:
1.) Schallplatten, aber plündert bitte nicht die heißgeliebte Sammlung eurer Eltern, schaut lieber auf dem Flohmarkt, da gibt es die Älteren schon ab 50 Cent!  ;) 
Für die Etageren braucht ihr verschiedene größen. Achtet bei den kleinen Platten darauf, dass sie ein kleines Loch haben, sonst könnt ihr die Etagere nicht festschrauben!
 2.)Etagerenstangen, die findet ihr Zum Beispiel hier.
3.) hitzebeständige Schälchen und tiefe Teller für die Etageren, Schüsseln für die Schalen.
4.) einen Ofen.

So wird’s gemacht:

Zuerst die Schalen:

1.) Ihr erwärmt die Schallplatte bei ca 75 °C im Ofen, das geht ganz schnell, so 3-5 Minuten, also bleibt am besten in der Nähe vom Ofen.
2.) Sobald die Schallplatte so warm ist, dass sie formbar ist, holt ihr sie aus dem Ofen. Eigentlich dürfte die nicht so heiß sein, dass man sie nicht mit bloßen Händen anfassen kann! Nun müsst ihr euch beeilen: drückt sie in eine große Schüssel und formt mit den Fingern die Stellen, die noch nicht richtig liegen.
3.)Um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten, könnt ihr auch eine kleinere Schale in die größere stellen.

Nun die Etageren:

1.) Ihr nehmt euer hitzebeständiges Schälchen oder, für die großen Platten einen tiefen Teller und legt die Schallplatten oben drauf.
2.) So stellt ihr das Ganze in den Ofen und wartet, bis sich die Schallplatte verformt und an das Schälchen legt.
3.) Dann nehmt ihr sie Schallplatte wieder aus dem Ofen und formt mit den Fingern die Stellen nach, die euch noch nicht so ganz gefallen.


4.) Steckt die Etagerenstangen nun einfach durch die Löcher und schraubt sie zusammen, aber vergesst die Unterlegscheiben nicht!

  
Und fertig sind eure Schalen und Etageren


 


Ihr könnt sie jetzt mit Süßigkeiten füllen, oder als Schmuckständer verwenden!

Die Idee haben wir ursprünglich auf einem Flohmarkt entdeckt!




Wir wünschen euch viel Spaß beim nachbasteln! <3

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen